Gutscheine • Vorlagen • Geschenkideen

Gutscheingeschenk rund um Karneval und Fasching

Gutscheine präsentieren, überreichen und verschenken

aus unserer Reihe "Tutorials, Anleitungen zum Selber-Machen"

Einen Gutschein für Karneval, ein schickes Karnevalskostüm oder eine Einladung zu einer Karnevalsparty erstellen? Dabei hilft dieses Tutorial für Karnevals-, Faschings- Fastnachtsfreunde weiter. Anhand unserer kleinen Bastelanleitung lässt sich innerhalb etwa einer Stunde Bastelspaß aus einer Gutscheinkarte oder Einladungskarte ein kreativer und lustiger Clown hervorzaubern. Benötigt wird hierzu nicht mehr als einen Wasserbombenluftballon oder Luftballon, Farben (am besten eignen sich Acrylfarben), gewöhnliches, weißes Toilettenpapier sowie Pinsel und eine Schale Wasser.

Material, das man für den Faschings- oder Karnevalsgutschein benötigt

  • Gutscheinkarte
  • Luftballon (z.B. Wasserbombenluftballon)
  • Farben, am besten Acrylfarben
  • Toilettenpapier
  • Pinsel
  • Wasser
  • Geschenkband (für die Haare)
  • Schere (zum Kräuseln des Geschenkbandes)

Materialübersicht Karnevalsgeschenk

Als Gutscheinkarte kann man zum Beispiel ein schönes Motiv aus dem Internet ausdrucken, wie ein Foto von einer Karnevalsparty, von einem Clown oder man verwendet eine eigene Zeichnung.

Beispiel:
http://www.gutscheinvordrucke.de/festtage/koelsch-karneval.html

Zeit, die man benötigt: etwa eine Stunde

Schritt 1 - Kopf des Clowns modellieren

Zuerst wird der Luftballon auf etwa die Größe zusammengefalteter Hände aufgepustet. Anschließend wird er mit einer Art Pappmaché bedeckt. Hierzu wird der Luftballon mit Wasser angefeuchtet und das Toilettenpapier in Stückchen zerrissen auf den Ballon geschichtet. Damit der Clown später robust ist, sollte man mindestens fünf Schichten Toilettenpapier um den Ballon wickeln. Dabei nach jeder Schicht den Luftballon etwas anfeuchten. Nachfolgend wird der Ballon am Heizkörper oder im Sommer in der Sonne getrocknet. Je nach Temperatur und Anzahl der Schichten dauert dies in der Regel nicht länger als zwei Tage.

Clownskopf aus Pappmache

Schritt 2 - Grundfarbe auftragen

Sobald der Ballon vollständig getrocknet ist, sticht man mit einer Nadel in den Ballon, sodass man ihn aus der Pappmaché-Kugel herausziehen kann. Anschließend wird eine helle Grundfarbe bestimmt, wie etwa ein Gelb oder Orange, mit der der Ballon komplett bedeckt wird.

Grundfarbe des Clowns bestimmen

Schritt 3 - Gesichtsdetails

Nachdem die Grundfarbe getrocknet ist, kann mit der Gestaltung des Gesichts begonnen werden. Da es sich um ein Clowns-Gesicht handelt, sind der Fantasie hierbei keine Grenzen gesetzt (Beispiel siehe Abbildung). Neben dem Aufmalen des Gesichts, lassen bunte Haare aus bunten Geschenkbändern auf dem Kopf des Clowns, dem Spaßgesicht ein zusätzliches Lächeln verleihen.

Gesicht des Clowns aufmalen

Schritt 4 - Gutscheinkarten als Fliege und Hut falten

Während das Clowns-Gesicht nun erneut trocknen muss, wird aus der Gutscheinkarte je nach Belieben ein schicker Hut oder eine flotte Fliege gefaltet. Für die Fliege wird schlichtweg die Gutscheinkarte wie eine Ziehharmonika gefaltet und in der Mitte zusammengeklebt. Ebenso unkompliziert ist die Herstellung des Huts. Hierzu wird die Gutscheinkarte einmal quer gefaltet und die beiden Enden an der Faltlinie mittig nach innen geklappt. Nun wird der gegenüberliegende Rest der Karte über die Enden geklappt und angeklebt. Fertig ist der Hut.

Gutscheinkarten als Hut und Fliege falten

Schritt 5 - Fliege, Hut und Haare

Zu guter Letzt wird der Hut bzw. die Fliege an den Clown passend angebracht und evt. mit einem kleinen Tropfen Klebstoff befestigt. Zum Vorschein kommt ein origineller, schnell und einfach selbst gebastelter Gutschein-Clown. Mit etwas Geschenkband, das man mit einer Schere kräuselig zieht, spendiert man dem Clown noch ein paar Haare, die man mit Klebstoff an seinem Hut befestigen kann.

Karnevalsgeschenk, Gutschein-Clown

Übersicht Inspiration Wertgutscheine Rabattgutscheine Gewerbe & Handel FAQ
Eine Produktion von Webentwickler.de